Saturday, March 15, 2014

Berlin hat die fahrradfreundlichste Polizei

Während man als Radfahrer in Köln damit rechnen muss, in Handschellen gelegt und in Wien sogar von einem Beamten persönlich krankenhausreif vom Rad gestoßen zu werden, helfen die Berliner Polizisten sogar Betrunkenen mit Gleichgewichtsproblemen, wenn diese sich nicht mehr selbst auf dem Rad halten können:

Gegen 17.50 Uhr fiel den Beamten ein auf dem Gehweg fahrender Radfahrer auf. Er wurde angehalten und wäre beinahe gestürzt, wenn die Polizeibeamten ihn nicht festgehalten hätten. Der Radfahrer roch deutlich nach Alkohol und unterzog sich einer freiwilligen Atemalkoholkontrolle. Diese ergab einen Wert von 3,69 Promille.

Quelle: Polizeibericht Berlin, Meldung Nr. 0575 vom 10. März 2013

Kommentieren

Bitte mindestens Namen und Kommentar eingeben